(von DB4UM; Quellen: DB4UM)

Fast fertige Miss Mosquita

Fast fertige Miss Mosquita

Im letzten Monat habe ich, DB4UM, die Miss Mosquita des QRP-Projekts gebaut. Die Miss Mosquita ist ein erstmal reiner 40m CW QRP TRX mit einer Ausgangsleistung von 5W. Hier eine kleine Zusammenfassung und Beschreibung meiner Erfahrungen beim basteln.

Zu Weihnachten habe ich das Bastelset für die Miss Mosquita vom QRP-Projekt geschenkt bekommen. Durch einiges anderes bin ich erst ab Febuar dazu gekommen mit dem Aufbau zu beginnen. Ich baute bis auf den ersten Teil alles in der Station von DK0TU da mir dort einfach deutlich bessere Werkzeuge zur Verfügung standen. Neben der geätzten Platine und all den Bauteilen ist auch ein umfangreiches Handbuch Bestandteil des QRP-Sets. Dieses ist für Selbstbauanfänger ausgelegt und erklärt auch die Basics sehr ausführlich.

Der Aufbau wurde in 7 Stufen aufgeteilt. Von der Stromversorgung über den NF teil, den AM Demodulator und Quarzfilter zum VFO und der Sendestufe. Nach jeder Stufe wird der bisherige Aufbau getestet um zu sehen ob ein Fehler gemacht wurde. Dies hilft sehr stark bei der Fehlersuche und sorgt auch schon während des Aufbaus für einige kleine Erfolgserlebnisse. Für den VFO und später auch die Sendestufe müssen die Spulen selber gewickelt werden. Dabei gibt es Bobin und Ringkernspule zu bewickeln. Ich hatte davor erst einmal selber Ringkernspulen gewickelt, deshalb kam mir die Ausführliche Anleitung auch gerade bei den Bobin Spulen sehr entgegen.

Eingestellter VFO

Die Frequenz-genaue Abstimmung des VFO wurde durch die Verschiebung der Wicklungen auf dem Ringkern vorgenommen. Dies ging erstaunlich einfach und war in einer Minute erledigt. Um spätere Induktivitätsänderungen der Spule zu verhindern wurde sie mit Kleber fixiert.

Das größte Problem beim Aufbau der Miss Mosquita bereiteten mir die Bobin Spulen. Ich hatte einfach nicht ein ruhig Händchen um den 0.1mm dünnen Lackdraht nicht zu zerreißen. Doch nach 2,3 Versuchen gelang mir auch das wickeln der Bobin Spulen. Alles in allem war der Aufbau gut in 3 Tagen machbar. Das Handbuch ist sehr ausführlich und erklärt die zu kommenden Schritte wunderbar. Nur eine höhere Auflösung des Bestückungsplanes habe ich mir manchmal gewünscht, da R27 und R21 kaum auseinander zu halten waren. Doch ein kurzer Blick in die Schaltung verschaffte immer Abhilfe.

Alles in allem bin ich nun mit meiner fertigen und in eine Alubox verfrachteten Miss Mosquita sehr zufrieden. Nur die Höhe des CW-Tons passt mir noch nicht ganz. Er ist noch ein wenig zu tief. Doch das werde ich denke ich in den kommenden Wochen noch lösen können. Dank des 4-fachen Quarzfilters und der sehr kräftigen Verstärkung des NF Signals lassen sich auch schwache Signale klar aus dem Rauschen aufnehmen.

Ich bin sehr zufrieden bis jetzt. Die Leistungsaufnahme ist beim Hören ca 30mA und beim Senden mit 5W bei 12V ca 600mA. Es können durch richtiges Abstimmen wohl sogar um die 8W erzeugt werden, doch ich denke ich bin mit 5W zufrieden. Ein Spektrumanalyser hilft übrigens sehr beim Abstimmen HI.

Mosquita und Morsetaste