(von DK9GD)

Schnelle Dummy Load

Schnelle Dummy Load

Solange die frisch gebackenen OP auf ihr Call warten, können sie ja schon mal senden - in ihre selbst gebaute Salzwasser-Dummyload. ;-)

Ich dachte erst, das sei ein schlechter Scherz, aber das Ding funktioniert wirklich. Habe es selbst nachgebaut. Ging eigentlich ganz einfach, alles was man dazu braucht, findet sich irgendwo im Haushalt. Das einzige was ein bisschen Geduld erfordert, ist das "Abstimmen", sprich das korrekte Mischungsverhältnis Salz/Wasser zu finden, bis die Stehwelle 1:1 beträgt.

Ein PL-Buchse braucht man auch nicht unbedingt, wenn man gerade keine zu Hand hat, direktes Anflanschen mit Wäscheklammer genügt. Das Ding verträgt kurzzeitig bestimmt locker 3-4 kW, jedenfalls wird es bei nem minutenlangen 100W-Dauerträger des FT897 gerade mal handwarm. Wer damit gleichzeitig Frühstückseier kochen will, braucht nicht unter nem kW anfangen HI.

Mit allzu hohen Frequenzen kann man das Teil aber nicht quälen, weil dann die Elektroden mit zunehmender Frequenz als schlecht angepasste Antenne wirken, und die Stehwelle immer höher wird. So bis 20 MHz hat mein Nachbau ein SWR von 1:1, ab dann steigt es kontinuierlich und hat bei 30 MHz so etwa 1:1,2. Mit zunehmender Temperatur wird das SWR ebenfalls schlechter, nach Abkühlung ist es aber wieder so wie vorher.

Viel Spaß beim Nachbauen!

Ein altes Gurkenglas genügt
SWR-Anpassung erfolgt