DB0TU ist unsere automatische Station. Unter diesem Rufzeichen laufen verschiedene Funkexperimente. Gerade steht die Bastelei im Vordergrund, weshalb wir keinen stabilen Betrieb garantieren können. ;-)

DMR-Repeater 439.5750 MHz

Der DMR-Repeater besteht aus zwei alten Motorola GM360, die von MMDVM gesteuert werden. Neben einem Duplexer kommt eingangsseitig ein weiteres Bandpassfilter zum Einsatz, damit unsere Clubfrequenz 430.200 MHz den Repeater nicht zu unempfindlich macht.

Zugangsparameter

  • Ausgabe: 439.57500 MHz
  • Eingabe: 431.9750 MHz
  • Color Code: 1

Es wird von uns während der Testphase nur die Talkgroup 9 auf Timeslot 2 für Lokalbetrieb verwendet.

Verlinkung

Wir sind mit keinem der bestehenden DMR-Netze wie MARC, Brandmeister oder DMRplus verbunden. Stattdessen ist eine HAMNET-Verbindung zu einem weiteren DMR-Standort im Osten Berlins im Aufbau. Ziel ist der lokale Repeaterbetrieb auf dem zweiten und der berlinweite auf dem ersten Zeitschlitz. Die Funkgeräte, Duplexer und Antenne dafür sind vorhanden. Es fehlt noch ein Netzteil, eine 19"-Rackwanne und HF-Kabel/-Verbinder. Wir sind zuversichtlich, dass das System noch vor Weihnachten 2016 in Betrieb geht.

Die Statusseite des Repeaters kann aus dem 44.0.0.0/8 heraus auf http://repeater.db0tu.ampr.org angesehen werden.

Baofeng DMR - Verboten! 😲

Das Baofeng DM-5R wird als DMR Tier 1 Gerät verkauft, das man mit einem Lizenzschlüssel auf Tier 2 upgraden kann. Tier 1 ist der Standard für einfache Geräte, die nur Simplexbetrieb auf einer Frequenz machen. Die Idee dahinter war, dass diese dann nicht die Anforderungen an TX/RX-Umschaltzeit, Power Ramping etc. erfüllen müssen.

Nun hat Baofeng getreu seiner Maxime, minimal akzeptablen Mist zu entwickeln, auch nach dem Upgrade des DM-5R auf "Tier 2" darauf verzichtet, TDMA zu machen.

Das bedeutet: Auch beim Funken über einen Repeater sendet das DM-5R kontinuierlich und stört so den jeweils anderen Zeitschlitz HF-mäßig auf der Repeatereingabe. Das ist unfair.

73 DG1TAL

Andere Projekte

Weiterhin wird an einem APRS-Digi, einem Funkrufsender, und einem HAMNET-User-Einstieg gearbeitet. Hierfür müssen auf dem Dach jedoch einige Antennenpositionen getauscht werden. Das kann sich noch etwas hinziehen, da momentan alle Arbeitskraft in den Vorbereitungen für den CQWW gebunden ist. :-)

Kontakt

Bei Fragen zu DB0TU wendet euch bitte an DB9MAT oder DG1TAL.